Rückblick auf den Herbstball 2015
Herbstball, Quadrille

Rückblick auf den Herbstball 2015

Die erfreulich große Teilnahme an dem diesjährigen Herbstball der Vereinigung des Adels im Rheinland und in Westfalen-Lippe e.V., der in der Rotunde des Grand-Hotels auf dem Petersberg bei Königswinter stattfand, trug wesentlich zu einer sehr gelungenen Ballnacht bei. 

Herbstball auf dem dem Petersberg 2015

Nach dem herzlichen Empfang durch IIDD Fürst und Fürstin Maximilian und Marissa zu Bentheim-Tecklenburg sowie Baronin Gisela v. Weitershausen als stellvertr. Vorsitzende, nahmen die Ballgäste an den festlich gedeckten Tischen in dem beeindruckenden Kuppelsaal Platz.

In der anschließenden Begrüßungsansprache erwähnte S.D. besondere Gäste, dankte den Organisatoren des Balles und hieß mit dem Jugendkoordinator Baron Moritz v. Weitershausen auch die zahlreich teilnehmende Jugend willkommen. 

Hervorzuheben sind u.a. Baron Bernt van der Voorst tot Voorst, in Begleitung von Baronin Ilona van der Voorst tot Voorst und einer Abordnung, NRW-Landtags-Abgeordnete Baronin Ilka v. Boeselager, sowie Herr Hans-Karl v. der Osten als Vorsitzender der Pommerschen Vereinigung.

Die Teilnehmer der VARWL-Segeltour, die im Monat Juli stattfand, waren an einem gemeinsamen Tisch vertreten und freuten sich über ein Wiedersehen. Sogar aus London reiste eine junge Seglerin an, um bei „ihrer Crew“ zu sein.

Kaum war das Diner bei angeregter Konversation eingenommen, gaben vier Paare aus der Ballgesellschaft – gekleidet im Empire-Stil der napoleonischen Ära – mit ihrer Vorführung der Quadrille einen Ausblick auf den kommenden Lancier nach Mitternacht, den die Gäste mit großer Heiterkeit tanzten.

Immer wieder zog es viele Gäste auf die angrenzende Terrasse, um die grandiose Aussicht vom Petersberg in das nächtliche, beleuchtete Rheintal zu genießen.

Der DJ begleitete mit musikalischem Elan noch viele Gäste bis in die frühen Morgenstunden und das traditionelle Katerfrühstück am Sonntag, in der Bonner Innenstadt, rundete das schöne Ballwochenende ab. Viele Ballteilnehmer waren sich einig: Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.

Ballkomitee der VARWL