Tierische Entdeckertour am 17.1.2015

Wie fühlt sich das Fell einer Vogelspinne an? Was ist der Unterschied zwischen einem Trampeltier und einem Kamel? Wie alt wird eigentlich ein Papagei? Und welches ist überhaupt das älteste Tier im Krefelder Zoo?

Zoo Krefeld, Foto: Reinhard Wenzel

Zoo Krefeld, Foto: Reinhard Wenzel

All diese Fragen wurden uns von einer sehr kompetenten Biologin bei einer Entdeckungstour mit herrlichem Sonnenschein an einem eiskalten Januartag beantwortet. Warm eingemummelt nahmen wir Fährte auf – durch die Welt der verschiedensten Tierarten.

Ein wunderbares Vergnügen war natürlich das neu eröffnete Pinguingehege, denn es ist für die Besucher begehbar. Wir konnten den Pinguinen mit dem auffälligen Watschelgang sozusagen hinterherlaufen – ein Riesenspaß für alle.

Wir lernten, dass der blaue Hyazinth-Ara bis zu 90 Jahre alt werden kann und dass
sowohl Dromedare, Trampeltiere als auch Lamas Kamele sind. Und dann waren da noch Bernhard und Elly. Die beiden gehören zu den Seychellen-Riesenschildkröten und leben seit den 1960er Jahren im Krefelder Zoo. Elly ist ungefähr 80 Jahre alt, Bernhard mindestens 100 Jahre. Im Affentropenhaus gab es „Action pur“ – die Schimpansen haben getobt und uns mit Kletterakrobatik begeistert.

Zu guter Letzt haben wir den Erlebnistag bei Kaffee und Kuchen im Grotenburgschlösschen ausklingen lassen und die Kinder konnten ihre Kletterkünste gleich auf dem benachbarten Spielplatz unter Beweis stellen.